Theologie-Systematisch
Theologische Erkenntnislehre
§ 10. Dogma und Lehramt
Übersicht

I.     Dogma/Dogmatik
        0.    Allgemein
        1.    Historisch
        2.    Dogma/Dogmatik heute
        3.    
Zukunft der Dogmatik
        4.    Der Begriff "Dogma"
        5.    Dogmengeschichte/Dogmenentwicklung
        6.    Einzelne Autoren
        7.    "Dogmenfreies Christentum"?/Dogma und Erfahrung
        8.    "Alltagsdogmatik"
        9.     Poetische Dogmatik
       10.    Dogma und Ökumene
       11.    Lehre/Lehrbücher
       12.    Protestantisch

II.    Lehramt
        0.    Allgemein
        1.    Unfehlbarkeit
        2.    Protestantisch/Ökumenisch
        3.    Lehramt/Kirche und Macht


§ 10. Dogma und Lehramt als Bezeugungsinstanzen des Glaubens
I.        Dogma/Dogmatik

Dogmatik ist die "vernünftige zusammenhängende Darstellung und
Erörterung der
christlichen Weisheitslehre, einschließlich des mit
ihr verbundenen Wahrheitsanspruchs"

(H. Hoping, Göttliche und menschliche Personen..., in: ThG 41 (1998) 162-174, 162)


0.    Allgemein

W. BEINERT, Ewiges und Geschichtliches in der Botschaft der Kirche; DERS., Geschichtlichkeit und
    Glau
ben - Dogma heute, in: Lebendiges Zeugnis 34 (1979) 58-70; DERS., Die Funktion des Dogmas für
    den
christlichen Glauben, in: Renovatio 36 (1980) 1-17; alle(wieder) abgedruckt in: W. BEINERT, Vom
    Finden
und Verkünden der Wahrheit in der Kirche, Freiburgu.a. 1993, 56-77/78-91/92-115;

A. CHRISTOPHERSEN, Verspielte Tradition : Facetten gegenwärtiger Dogmatik, in: Evangelische Aspekte
    16
(2006) 60-64;

Chr. DANZ, Dogmatik als Differenzhermeneutik. Überlegungen zur Funktion moderner Systematischer
    Theo
logie im Anschluß an Ernst Troeltsch, in: Kerygma und Dogma 47 (2001) 210-226;

E. DREWERMANN, Glauben in Freiheit oder Tiefenpsychologie und Dogmatik. Bd. 1: Dogma, Angst und
    Symbolismus, Solothurn-Düsseldorf 1993;

E. DURAND, Bulletin de théologie dogmatique, in: Revue des sciences philosophiques et théologiques 92
    (2008) 145-162;

K. ERDMANN, Mystik und Dogmatik, in: Geist und Leben 86 (2013) 233-252;

J. FISCHER, Pluralismus, Wahrheit und die Krise der Dogmatik, in: ZThK 91 (1994) 487-539;

K. FÜSSEL, Der Wahrheitsanspruch dogmatischer Aussagen, in: H.VORGRIMLER (Hg.), Wagnis Theolo-
    gie,
Freiburg 1979, 199-212;

E. HAHN, Darf man heute noch dogmatisch sein? Zur Bedeutung von Dogma und Dogmatik in der Gegen-
    wart,
in: Festhalten am Bekenntnis der Hoffnung (FS R.SLENCZKA) hg. v. Chr. Herrmann, Erlangen
    2001, 41-56;

P. HÜNERMANN, Glaubenssätze und der je größere Gott. Zur Problematik christlicher Glaubenssätze und
    ih
rer Folgerungen, in: ThQ 169 (1989) 56-67;

P. HÜNERMANN, Rationale Begründungsverfahren in der Dogmatik und kirchliches Lehramt/O.H.
    PESCH,
Argumentative Verfahrensweisen in der Dogmatik : am Beispiel der Rechtfertigungslehre, beide
    in: Glaubens
wissenschaft? Theologie im Spannungsfeld von Glaube, Rationalität und Öffentlichkeit, hg.
    v. P. Neuner
(Quaestiones disputatae 195) Freiburg u.a. 2002, 77-89/125-148;

R. HÜTTER, "After Dogmatics"? : Beobachtungen zur evangelischen Systematischen Theologie in den USA
    und in Deutschland an der Jahrhundertschwelle, in: Theologische Literaturzeitung 125 (2000) 1103-1122;

W. KASPER, Dogmatik als Wissenschaft, in: ThQ 157 (1977) 193ff;

W. KASPER, Art. Dogmatik, in: Neues Handbuch theologischer Grundbegriffe I 310-320;

M. KIRSCHNER, Mit Gott beginnen? : Prolegomena zur Dogmatik als Suche nach dem rechten Anfang, in:
    Theologische Quartalschrift 193 (2013) 
45-63;

M. KNAPP, Erfahrung - Glaube - Dogma, in: Geist und Leben 68 (1995) 335-347;

H.W. de KNIJFF, Vom Korrektiv zum Ganzen der Dogmatik, in: Verkündigung und Forschung 46 (2001)
    49-54;

U.H. KÖRTNER, Tendenzen und Konzeptionen deutschsprachiger Dogmatik, in: Theologische Rundschau
    71 (2006) 422-462;

I. KONCSIK, Die heuristische Funktion dialektischer Logik in der Dogmatologie, in: Theologie und Glaube
    102 (2012) 
360-382;

D. KORSCH, Dogmatik als Hermeneutik der Religion, in: Marburger Jahrbuch Theologie 15 (2003) 43-62;

G. KRAUS, Dogmatik und Aggiornamento : Akzente einer zeitgemäßen Dogmatik, in: Im Dienst von Kirche
    und Wissenschaft (FS Alfred E. Hierold) Berlin 2007, 1121-1140;

M. KUNZLER, Amen, wir glauben. Eine Laiendogmatik nach dem Leitfaden des Apostolischen Glaubens-
    bekennt
nisses, Paderborn 1998;

O. MEUFFELS, Dogmatik als Post-Skriptum, in: Brückenschläge. Akademische Theologie und Theologie
    der
Akademien (FS F. Hofmann) hg.v. E. Garhammer, Würzburg 2002, 106-120;

O. MEUFFELS, Der Mut, die Wahrheit beim Namen zu nennen : Gedanken zur Dogmatik, in: Münchener 
    theologische Zeitschrift 64 (2013) 
252-268;

F. MILDENBERGER, Biblische Dogmatik. Eine biblische Theologie in dogmatischer Perspektive I, Stutt-
    gart 1991;

D. MILLS, Necessary doctrines : why dogma is needed and why substitutes fail, in: Ancient and postmodern
    Chri
stianity. Paleo-orthodoxy in the 21st century (FS Th.C. Oden) hg.v. K. Tanner/Chr.A. Hall, Dow-
    ners Grove
2002, 106-119;

G.L. MÜLLER, Katholische Dogmatik. Für Studium und Praxisder Theologie, Freiburg u.a. 1995 (dazu: J.
    KREIML,Die Selbstoffenbarung Gottes und der Glaube des Menschen. Gerhard Ludwig Müllers "Katho-
    lische
Dogmatik" liegt jetzt in der vierten Auflage vor, in: Klerusblatt 81 (2001) 109-110);

W.W. MÜLLER, >Lex orandi, lex credendi<. Wo Systematik und Liturgiewissenschaft heute zusammenar-
    beiten
können, in: MThZ 49 (1998);

P. NEUNER, Von der Erfahrung mit dem Dogma, in: Münchener theologische Zeitschrift 58 (2007) 194-202;

B. OBERDORFER, Perspektivische Wahrheit : Überlegungen zur konfessionellen Bestimmtheit der Dogma-
    tik, in: Theologische Literaturzeitung 137 (2012) 
263-276;

Chr. POLKE, Dogmatik als Topik des Menschseins : Überlegungen zu einem anthropologisch orientierten
    Dogmatikverständnis, in: Theologie und Menschenbild. Beiträge zum interdisziplinären Gespräch (FS
    Wilfried Härle) Leipzig 2007, 53-69;

K. RAHNER, Was ist eine dogmatische Aussage? in: DERS., Schriften zur Theologie V, Einsiedeln 1962,
    54-81;

K. RAHNER, Über den Versuch eines Aufrisses einer Dogmatik, in: DERS., Sämtliche Werke IV, Düssel-
    dorf-
Freiburg 1997, 404, 448;

C. RICHTER, Über den Tod : Dogmatik als Ausdruck von Lebenserfahrung und Glaubensreflexion, in: Pas- 
    toraltheologie 103 (2014) 
337-355;

H.J. SANDER, Dogmatik im Zeichen von Orten, in: Salzburger theologische Zeitschrift 9 (2005) 181-193;

G. SAUTER, Zugänge zur Dogmatik. Elemente theologischer Urteilsbildung (UTB 2064) Göttingen 1998;
    (dazu:
G. THOMAS, Theologische Beobachtungen der Dogmatik : Gerhard Sauters "Zugänge zur Dog-
    matik. Elemen
te theologischer Urteilsbildung", in: Evangelische Theologie 63 (2003) 148-157;

L. SCHEFFCZYK, Grundlagen des Dogmas. Einleitung in die Dogmatik, Aachen 1997;

C. SCHRÖDER, Dogmatische Entwürfe im Vergleich, in: Verkündigung und Forschung 45 (2000) 56-91;

L.Ä. SCHULTE, Dogma, Weisheit und Gebet theologische Denkform und ihre inhaltliche Bestimmung, in:
    Geist und Leben 79 (2006) 407-422;

H. WAGNER, Dogmatik: Lehrhaus - Haus des Lebens, in: Theologische Revue 98 (2002) 407-414; 


1.    Historisch

Th. MARSCHLER, Aufgabe und Selbstverständnis theologischer Mediävistik aus der Perspektive katholi- 
    scher Dogmatik, in: Archa verbi 7 (2010
) 105-124;

F. VOIGT, "Als das absolute Kriterium aller Häresien das Dogma von der Trinität" : die trinitätstheologische
    Umformung der Dogmatik in den theologischen Schulen Schleiermachers und Hegels, in: Der Gott der
    Vernunft : Protestantismus und vernünftiger Gottesgedanke, Tübingen 2009, 217-233;


2.    Dogma/Dogmatik heute

Th. FREYER, Phänomenologische Perspektiven und Impulse - eine Herausforderung für die Dogmatik? An-
    merkungen zu einer gegenwärtigen Debatte, in: Catholica (Münster) 64 (2010) 169-190;

M. VASILJEVIC, An existential interpretation of dogmatics : theological language and dogma in the face of
    the culture of pluralism, in: Saint Vladimir's theological quarterly. - 51. 2007, 4395-422:


3.    Zukunft der Dogmatik

J.R. FRANKE, Reforming theology : toward a postmodern reformed dogmatics, in: Westminster theological
    journal 65 (2003) 1-26;

A.I. HERON, Karl Barth and the future of dogmatic theology, in: HTS 58 (2002) 867-885;

M. STICKELBROECK, Dogmatik nach der Moderne : Berechtigung und Grenzen postmodernen Denkens
    für
die Theologie, in: Münchener theologische Zeitschrift 54 (2003) 224-237;

 
4.    Der Begriff "Dogma"

M. ELZE, Der Begriff des Dogmas in der Alten Kirche, in: Zeitschrift für Theologie und Kirche 61 (1964)
    421-438;

J.V. SCHALL, The meaning of dogma, in: Homiletic and pastoral review 106 (2006) 8, 6-12;

F.A. SULLIVAN, The meaning of conciliar dogmas, in: The convergence of theology. A festschrift hono-
    ring
Gerald O'Collins, S.J., hg.v. Daniel Kendall, New York 2001, 73-86;
 

5.    Dogmengeschichte/Dogmenentwicklung

K. RAHNER: "Gewiss müssen wir die Dogmen der Kirche und ihres Lehramtes akzeptieren, aber es muss
    zugleich immer bedacht werden. dass sie nur die Anfänge einer dogmatischen Entwicklung bilden, sie
    al
so weiter zu entfalten sind." (ZKTh 99, Heft 1, 22)

C. ANDRESEN (Hg.), Handbuch der Dogmen- und Theologiegeschichte I-III, Göttingen 1982;

M. BASSE, Die Dogmengeschichte als konzeptionelles Problem, in: Theologische Rundschau 67 (2002)
    105-
115;

W. BEINERT, Ewiges und Geschichtliches in der Botschaft der Kirche, in: W. BEINERT, Vom Finden und
    Verkünden der Wahrheit in der Kirche, Freiburg u.a. 1993, 56-77;

M. BLONDEL, Geschichte und Dogma, Mainz 1963;

D. BROWN, Phronesis, development and doctrinal definition, in: International journal for the study of the
    Christian church 1 (2001) 70-85;

S. CHAN, The Church and the development of doctrine, in: Journal of pentecostal theology 13 (2004) 57-
    77;

S. FLOYD, Achieving a science of sacred doctrine, in: The Heythrop journal 47 (2006) 1-15;

F. FROST, Développement dogmatique et herméneutique, in: Revue thomiste 110 (2010) 113-138;

D.J. LATTIER, The Orthodox rejection of doctrinal development, in: Pro ecclesia 20 (2011) 389-410;

J. RATZINGER, Das Problem der Dogmengeschichte in der Sicht der katholischen Theologie,  Köln 1966;

J. RINGLEBEN, Dogmatik als historische Disziplin, in: Zeitschrift für neuere Theologiegeschichte 16
    (2009) 155-180;

Th. SCHNEIDER, Über die Wandelbarkeit kirchlicher Lehre, in: DERS., Kritische Treue. Grundfragen der
    Systematischen Theologie (hg.v. D. Sattler) Ostfildern 2010, 20-38;

C.M. SHEA, Newman, Perrone, and Möhler on dogma and history : a reappraisal of the "Newman-Perrone
    paper on development", in: Newman studies journal 7 (2010) 45-55;

G. SÖLL, Dogma und Dogmenentwicklung (HDG I 5) Freiburg u.a. 1971, 3-48;

Chr. VOIGT, Dogmengeschichtsschreibung am Ende der Aufklärung, in: Kerygma und Dogma 51 (2005)
    207-
216;

P. WALTER, Humanistische Einflüsse auf die Entstehung der Dogmatik? Ein Beitrag zur Vorgeschichte ei-
    ner
theologischen Disziplin, in: P. WALTER/E. SCHOCKENHOFF (Hg.), Dogma und Glaube (FS W.
    Kasper)
Mainz 1993, 50-68;
 

6.    Einzelne Autoren

U. ASENDORF, Schrift und Dogma. Zur Systematik in Luthers Theologie, in: Kerygma und Dogma 48
    (2002)
301-319;

Chr. AXT-PISCALAR, Kontinuität oder Abbruch? : Karl Barths Prolegomena zur Dogmatik im Lichte der
    Theologie des 19. Jahrhunderts ; eine Skizze, in: Theologische Zeitschrift 62 (2006) 433-451;

H. DEUSER, Katechismusauslegung als Kulturtheologie : Dietrich Korschs "Dogmatik im Grundriß", in:
    Evan
gelische Theologie 63 (2003) 385-389;

St. DIENSTBECK, Dogmatik im Modus der Sittlichkeit : Anmerkungen zur Rekonstruktion des Glaubens in
    Wilhelm Herrmanns Ethik von 1901, in: Kerygma und Dogma 57 (2011) 290-312;

Th.G. GUARINO, Tradition and doctrinal development : can Vincent of Lérins still teach the church?, in:
    Theolo
gical studies 67 (2006) 34-72;

M. HAUKE, Die "Katholische Dogmatik" von Scheffczyk und Ziegenaus : ein Meilenstein für Theologie
    und
Seelsorge, in: Klerusblatt 84 (2004) 66-67;

M.E. HINES, The transformation of dogma. An introduction to Karl Rahner on doctrine, New York 1989;

H. HOPING, Dogmatik als Grammatik des Glaubens? Zum Dogmatikkonzept I.U. Dalferths, in: Cath (M)
    49
(1995) 163-173;

Chr. KACZOR, Thomas Aquinas on the development of doctrine/D.P. THOMPSON, Schillebeeckx on the
    de
velopment of doctrine, beide in: Theological studies 62 (2001) 283-302/303-321;

B. KÖRNER, Melchior Cano. De locis theologicis. Ein beitrag zur theologischen Erkenntnislehre, Graz
    1994;

V. KONTOUMA, A l'origine de la dogmatique systématique byzantine : L'"Édition précise de la foi ortho-
    doxe" de Saint Jean Damascène, in: Byzantine theologians. The systematization of their own doctrine and
    their perception of foreign doctrines, Roma 2009, 3-17;

M. ROOT, The development of doctrine : a Lutheran understanding and its ecumenical application, in: Ec-
    clesi
ology 2 (2005) 35-51;

P. WALTER, Der Aufbau der Dogmatik nach Hermann Volk : Beobachtungen anhand der Gliederungen
    seiner
Münsteraner Vorlesungen, in: Theologie im Dialog (FS H. Wagner) hg.v. P. Neuner, Münster
    2004, 271-291; 

J.M. WILSON, Doctrinal development and the demons of history : the historiography of John Henry New-
    man, in: Religion and the arts 10 (2006) 497-523;


7.    "Dogmenfreies Christentum"?/Dogma und Erfahrung

J. FINKENZELLER, Glaube ohne Dogma? Dogmenentwicklung und kirchliches Lehramt, Düsseldorf 1972;

P. NEUNER, Dogma und Erfahrung, in: Die Gegenwart des Gegenwärtigen (FS G. Haeffner) Freiburg-
    Mün-chen 2006, 508-521;

Ph. SCHÄFER, >Dogmenfreies Christentum<. Seine Anliegen in einer Dogmenauslegung, in: E. SCHOC-
    KEN
HOFF/P. WALTER (Hg.), Dogma und Glaube. Bausteine für eine theologische Erkenntnislehre (FS
    W. KAS
PER) Mainz 1993, 9-27;
 

8.    "Alltagsdogmatik"

W. STECK, Alltagsdogmatik : ein unvollendetes Projekt, in: Pastoraltheologie 94 (2005) 287-307;
 

9.    Poetische Dogmatik

J. LANG, Im Inspirationsraum des Christlichen : Anmerkungen zur Christologie einer "poetischen Dogma-
    tik",
in: Wissenschaft und Weisheit 66 (2003) 136-144;

St. ORTH, Bilderschatz der Tradition. Alex Stocks Poetische Dogmatik, in: Herder-Korrespondenz 56
    (2002)
141-146;

E. SALMANN, Liturgie und Kunst als "loci theologici" : zur "Poetischen Dogmatik" von Alex Stock, in:
    Ecclesia
orans 19 (2002) 419-433;

Chr. SCHULER, Poetische Dogmatik, in: Geist und Leben 76 (2003) 146-138;

A. STOCK, Poetische Dogmatik : ein kleiner Prospekt, in: Evangelische Aspekte 16 (2006) 30-32;


10.    Dogma und Ökumene

H.M. BARTH, Dogmatik zwischen den Stühlen? : dogmatisches Denken zwischen Ökumene und interreligi- 
    ösem Dialog, in: Kerygma und Dogma 58 (2012) 
198-212;

Ch. MOREROD, Dogmes et oecuménisme, in: Nova et vetera  78 (2003) 29-61;

B. OBERDORFER, Ökumenische Dogmatik : Überlegungen im Anschluss an Edmund Schlink, in: Ökume-
    nische Rundschau 57 (2008)
22-33;

H. WALDENFELS, Dogmatik im Kontext der Weltreligionen, in: Zeitschrift für Missionswissenschaft und
    Re
ligionswissenschaft 88 (2004) 284-289;
 

11.    Lehre/Lehrbücher

J. AUER/J. RATZINGER, Kleine katholische Dogmatik, 9 Bände, Regensburg 1970-1989;

W. BEINERT, Dogmatik studieren. Einführung in das dogmatische Denken und Arbeiten, Regensburg 1985;

W. BEINERT (Hg.), Glaubenszugänge. Lehrbuch der katholischen Dogmatik, 3 Bände, Paderborn-München
    1994/95;

D. BERGER, Ein Klassiker kehrt zurück : Ludwig Otts "Grundriss der Dogmatik", in: Theologisches 35
    (2005)
537-540 (zu: Ott, Ludwig / Grundriss der katholischen Dogmatik, 11. Auflage, 2005);

Th. FREYER, Facta dogmatica : zum theologischen Profil eines neuen Lehrtyps, in: Theologie der Gegen-
    wart 50 (2007) 210-220;

A. GANOCZY, Einführung in die Dogmatik, Darmstadt 1983;

G.L. MÜLLER, Katholische Dogmatik. Für Studium und Praxis der Theologie, Freiburg/Bg. 1995;

O.H. PESCH, Katholische Dogmatik aus ökumenischer Erfahrung. Band 1: Die Geschichte der Menschen
    mit Gott (zwei Teilbände) Ostfildern 2008; (dazu: J. STEFAN, Aus ökumenischer Erfahrung geschrieben,
    in evangelischer Erfahrung gelesen : zur katholischen Dogmatik von Otto Hermann Pesch, in: Communio
    viatorum 52 (2010) 179-194/P. NEUNER, Dogmatik zum Anfassen : zu Otto Hermann Pesch, "Katholische
    Dogmatik aus ökumenischer Erfahrung", 2 Bände in 3 Teilbänden, Ostfildern 2008, 2010, in: Münchener
    theologische Zeitschrift 63 (2012) 
179-185);

J. RAHNER, Einführung in die Dogmatik, Darmstadt 2008;

L. SCHEFFCZYK/A. ZIEGENAUS, Katholische Dogmatik, 3 Bände, Aachen 1997;

M. SCHMAUS, Der Glaube der Kirche, 7 Bände, Sankt Ottilien 1979-1982;

Th. SCHNEIDER (Hg.), Handbuch der Dogmatik, 2 Bände, Düsseldorf 1992;


12.    Protestantisch

P. ALTHAUS, Die christliche Wahrheit. Lehrbuch der Dogmatik, Gütersloh 8. Aufl. 1972;

Chr. AXT-PISCALAR, Theologie - Dogma - Bekenntnis : Überlegungen aus evangelischer Sicht zu ihrer
    Bedeutung und Funktion, in: Ökumenische Rundschau 57 (2008) 3-21;

H.-M. BARTH, Dogmatik. Evangelischer Glaube im Kontext der Weltreligionen. Ein Lehrbuch, Gütersloh
    2. Aufl. 2002;

K. BARTH, Kirchliche Dogmatik, Bd1. I/1-IV/4, Zürich 1932-1967;

E. BRUNNER, Dogmatik, 3 Bände, Zürich 1960;

G. EBELING, Dogmatik des christlichen Glazubens, 3 Bände, Tübingen 1979;

D. EVERS, Neuere Tendenzen in der deutschsprachigen evangelischen Dogmatik, in: Theologische Literatur- 
    zeitung 140 (2015)
1-22;

W. HÄRLE, Dogmatik, Berlin-New York 1995;

W. JOEST, Dogmatik, 2 Bände (UTB 1336/1413) Göttingen 1984/86;

T. KOCH, Dogmatik ohne Frömmigkeit? Zum Konstitutionsproblem protestantischer Theologie, in: Neue
    Zeit
schrift für systematische Theologie und Religionsphilosophie 43 (2001) 300-329;

H. OTT, Die Antwort des Glaubens. Systematische Theologie in 50 Artikeln, 3. Aufl. 1981;

W. PANNENBERG, systematische Theologie, 3 Bände, Göttingen 1988-1993;

C.H. RATSCHOW (Hg.), Handbuch Systematischer Theologie, 17 Bände (abgebrochen nach 13 Bänden),
    Gütersloh 1979ff;

E. SCHLINK, Ökumenische Dogmatik. Grundzüge, Göttingen 1983;

G. SCHNEIDER-FLUME, Grundkurs Dogmatik. Nachdenken über Gottes Geschichte (UTB 2564) Göttin-
    gen 2004;

N. SLENCZKA, Flucht aus den dogmatischen Loci : Zeitzeichen-Serie (8): das Erbe des 20. Jahrhunderts ;
    neue Strömungen in der Theologie, in: Zeitzeichen 14 (2013) 8,
45-48;

D. SÖLLE, Gott denken. Eünführung in die Theologie, Stuttgart 1990, München 1997/2002;

H. THIELICKE, Der evangelische Glaube. Grundzüge der Dogmatik, 3 Bände, Tübingen 1968-1978;

P. TILLICH, Systematische Theologie, Frankfurt/Main 1958-1966;

R. SCHÄFER, Evangelische Dogmatik, in: Theologische Rundschau 66(2001) 139-193;


II.    Lehramt
0.      Allgemein

W. BEINERT, Was gilt in der Kirche und wer sagt uns das? : im Spannungsfeld von Lehramt, Theologie
    und Glau
benssinn, in: Theologie im Dialog (FS H. Wagner) hg.v. P. Neuner, Münster 2004, 159-179;

F.X. BISCHOF, Steinbruch Konzil? : zu Kontinuität und Diskontinuität kirchlicher Lehrentscheidungen, in:
    Münchener theologische Zeitschrift 59 (2008) 194-210;

Ch. BÖTTIGHEIMER, Lehramt, Theologie und Glaubenssinn, in: StZ 215 (1997) 603-614;

W. BRANDMÜLLER, Warum die historische Methode bei der Interpretation von "lehramtlichen" Texten un-
    entbehrlich ist
, in: Signum in bonum (Festschrift für Wilhelm Imkamp) Regensburg 2011, 41-50;

CONCILIUM 48 (2012) (117-124: Ross, Susan A. ; Wilfred, Felix: Theologen und Bischöfe : alte und neue
    Spannungen/125-135: Messi Metogo, Éloi: Das kirchliche Lehramt und die Theologie in Afrika/136-145:         Evers, Georg: Das kirchliche Lehramt und die asiatischen Theologen/145-156: Brighenti, Agenor: Kirche,
    Theologie und Lehramt in Lateinamerika : unnötige Konfrontationen und unvermeidliche Spannungen/157-     170: Torres Queiruga, Andrés: Lehramt und Theologie: die Prinzipien gemessen an den Tatsachen/170-181:
    Coriden, James A.: Theologinnen, Theologen und Bischöfe : gute Verfahrensweisen fördern Zusammenar-     beit/182-193: Phan, Peter C.: Lehren als Lernen: eine asiatische Sicht : Theologen und bischöfliches Lehr-
    amt);

EUROPEAN SOCIETY FOR CATHOLIC THEOLOGY: Bulletin 12 (2001) (191-206: Deneken, Michel:
    Le ma
gistère catholique: en même temps pierre d'achoppement et chance/271-275: Bucher, Rainer: Wa-
    rum das Lehramt
und die Theologie das übrige Volk Gottes brauchen, wollen sie kreativ werden/276-287:
    Schwendenwein, Hugo:
Das MP "Ad tuendam fidem" im Rahmen der kirchlichen Rechtsordnung : die
    Bindung an das gesamtkirchliche
Lehramt nach der heutigen Rechtslage);

A.J. FIGUEIREDO, Magisterium and theologians, in: Homiletic and pastoral review 103 (2002) 20-26;

R.R. GAILLARDETZ, The ordinary universal magisterium. Unresolved questions/F.A. SULLIVAN, The
    teaching
authority of episcopal conferences, beide in: Theological studies 63 (2002) 447-471/472-493;

P. HOFMANN, "Wir sind Papst!"? : das Lehramt zwischen staatlicher Wissenschaft und kirchlichem Glau-
    ben, in: Trierer theologische Zeitschrift 116 (2007) 125-143;

P. HÜNERMANN, Rationale Begründungsverfahren in der Dogmatik und kirchliches Lehramt, in: Glau-
    benswissen
schaft? Theologie im Spannungsfeld von Glaube, Rationalität und Öffentlichkeit, hg. v. P.
    Neuner (Quaestiones
disputatae 195) Freiburg u.a. 2002, 77-89;

P. HÜNERMANN, Verbindlichkeit kirchlicher Lehre und Freiheit der Theologie, in: Theologische Quartal-
    schrift 187 (2007)
21-36;

Chr. MEROZ/B. SESBOUE, "One teacher" : doctrinal authority in the Church, in: One in Christ 44 (2010)
 186-195;

M.P. ORSI, Different levels of Catholic teaching, in: Homiletic and pastoral review 104 (2003) 3, 22-27;

St. ORTH, Theologie: Verhältnis zum Lehramt verbessert, in: Herder-Korrespondenz 55 (2001) 493-495;

H.J. POTTMEYER, Das Lehramt im Dienst der Apostolizität der Kirche, in: IKZ "Communio" 40 (2011)
    253-261;

R. PUZA, Das Verhältnis von Lehramt und Leitungsamt in kirchenrechtlicher Perspektive, in: European So-
    ciety for
Catholic Theology: Bulletin 13 (2002) 182-194;

J. RATZINGER, Kirchliches Lehramt und Exegese : Reflexionen aus Anlaß des 100-jährigen Bestehens der
    Päpst
lichen Bibelkommission, in: IKZ "Communio" 32 (2003) 522-529;

E. RECKTENWALD, Tradition und Lehramt : Vortrag vor dem IK Trier am 11. November 2012, in: Una- 
    Voce-Korrespondenz 43 (2013) 
59-73;

Chr. SCHALLER, Das Lehramt Papst Pius IX. in seinen Enzykliken, in: Signum in bonum (Festschrift für
    Wilhelm Imkamp) Regensburg 2011, 567-578;

Chr. THEOBALD, Der >definitive< Diskurs des Lehramtes. Warum hat man Angst vor einer schöpferi-
    schen Rezep
tion? in: Concilium 35 (1999) 60-69;

L.J. WELCH, The nature and exercise of authority in the Church, in: The Irish theological quarterly 68
    (2003) 66-71;
 

1.    Unfehlbarkeit

O.d. BERRANGER, Conscience et infaillibilité dans l'"Apologia" de Newman, in: Nouvelle revue théologi-
    que 129 (2007) 177-188;

W. CHARLTON, What is infallibility for? in: New blackfriars 87 (2006) 1007, 36-42;

D. GARLAND, The development of the dogma of papal infallibility, in: Homiletic and pastoral review 111
    (2011) 48-55;

U. HORST, Robert Bellarmin und die Vulgata : ein Beitrag zur Diskussion über die päpstliche Unfehlbar-
    keit, in: Theologie und Philosophie 83 (2008) 179-208;

W. KLAUSNITZER, Wie bleibt die Kirche in der Wahrheit? Fundamentaltheologische Klarstellungen und
    Fragen
zum Dogma der Unfehlbarkeit des päpstlichen Amtes, in: Zeitschrift für katholische Theologie
    124 (2002) 18-41;

J. LARSON, Vatican I and the papal primacy, in: Homiletic and pastoral review 103 (2003) 9, 50-55;

L. LIES, Eulogische Sinngestalt und Feiergestalt unfehlbarer Aussagen, in: Zeitschrift für katholische Theo-
    logie
123 (2001) 423-449;

P.D. MURRAY, Fallibilism, faith and theology : putting Nicholas Rescher to theological work, in: Modern
    theology
20 (2004) 339-362;

J.A. NICHOLLS, Openness ans inerrancy : can they be compatible? in: Journal of the Evangelical Theologi-
    cal So
ciety 45 (2002) 629-649;

R.A. OAKES, Theism and infallibilism: a marriage made in heaven? in: Religious studies 40 (2004) 193-201;

M. OSSIKOVSKI, Guido Terreni, Marsilius of Padua, and William of Ockham on institutional infallibility,
    in: Recherches de théologie et philosophie médiévales 77 (2010) 299-311;

H.J. POTTMEYER, Die päpstliche Unfehlbarkeit im System der ultramontanen Ekklesiologie des 19. Jahr-
    hunderts,
Mainz 1975;

M.E. POWELL, The "patient and fraternal dialogue" on papal infallibility : contributions of a free-church the- 
    ologian/
G. KELLY, The Roman Catholic doctrine of papal infallibility : a response to Mark Powell , beide 
    in: Theological studies 74 (2013) 
105-118/129-137;

P.E. PRICE, John Henry Cardinal Newman and papal infallibility, in: Pacifica 24 (2011) 58-79;

Th. SCHÄRTL, Können Sätze unfehlbar sein? Sprachphilosophische Überlegungen in theologischer Ab-
    sicht, in:
Catholica <Münster> 57 (2003) 124-148;

R. SIEBENROCK, Bolzano und die Unfehlbarkeit der Kirche : zur Struktur einer theologischen Position
    vor 1870,
in: Bernard Bolzanos Religionsphilosophie und Theologie. Beiträge zum Bolzano-Symposium
    der Österreichischen
Forschungsgemeinschaft im Dezember 2000 in Wien, hg.v. W. Löffler (Beiträge zur
    Bolzano-Forschung 12)
Sankt Augustin 2002, 325-342;

M. THURAU, Der Papst und die Unfehlbarkeit : historisch-theologische Marginalien zum Pontifikat Pius' IX,
    in: Renovatio 68 (2012) 1/2, 34-47;

J. VISSER, Tradition, Unfehlbarkeit und Primat, in: Im Himmel Anker werfen. Vermutungen über Kirche
    in der Zukunft (FS Joachim Vobbe) Bonn-Norderstedt 2008, 355-368;

H. WALDENFELS, >Unfehlbar<. Überlegungen zur Verbindlichkeit christl. Lehre, in: StZ 214 (1996)
    147-159;

Chr.D. WASHBURN, The First Vatican Council, papal infallibility, and three sixteenth-century views, in: 
    Annuarium historiae conciliorum 44 (2012) 
143-170;


2.    Protestantisch/Ökumenisch

J. FRIEDRICH, Zur protestantischen Unschärfe beim Lehramt und die Rolle der akademischen Theologie in
    Bezug
auf das Lehramt : Fragen und Denkanstöße nach 12 Monaten im BischofsamtTheologie im Plural.
    Fundamentalthe
ologie, Hermeneutik, Kirche, Ökumene, Ethik (FS J. Track) hg.v. K.F. Grimmer, Frank
    furt am Main 2001, 191-199;

E. HERMS, Das Lehramt in den Kirchen der Reformation, in: Materialdienst des Konfessionskundlichen In-
    stituts
Bensheim 52 (2001) 83-93;

F.J. NIEMANN, Das Verhältnis von Theologie und Lehramt. Übereinstimmungen, Unterschiede und Annä-
    herungen
zwischen evangelischer und katholischer Auffassung, in: Stimmen der Zeit 219 (2001) 17-29;

W. THÖNISSEN, Theologie und Lehramt im Verständnis der römisch-katholischen Kirche. Auf dem Weg
    zu einer
ökumenischen Verständigung, in: Materialdienst des Konfessionskundlichen Instituts Bensheim
    52 (2001) 43-47;